SmartDrill

Semester: Wintersemester 2016/17
Geeignet als:
  • Systemtechnikprojekt
  • Masterprojekt
Gruppengröße: 3-5 Personen

Ziel

Erprobung von technischen Lösungsansätzen für eine In-Prozess messende medizinische Bohrmaschine.

Hintergrund

Zur Fixierung werden nach Knochenbrüchen Metallimplantate auf den Knochen mit Schrauben befestigt. Dabei werden Schrauben durch den Knochen hindurch verschraubt. Wenn die Schrauben nicht genau zur Länge des Bohrkanals passen, kann umliegendes Gewebe geschädigt werden. Die bisher übliche Bestimmung der Bohrkanal-Länge ist jedoch umständlich und sehr fehleranfällig.

Lösungsansatz

Bohrmaschine mit axialer Schwingungsanregung und integrierten Sensoren zur Bestimmung der Bohrkanallänge während des Bohrens.

Projektinhalte

  • Aufbau einer Bohrmaschine als Prüfstand

  • Auswahl und Integration von Sensoren

  • Durchführung und Auswertung von Bohrversuchen

Medizinfachliche Begleitung des Projektes durch

Kontakt

Michael Sorg
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.
Telefon: +49 (0)421 218 646 20

»  PDF zum Projekt