Kalibrierung eines Streulicht-Messaufbaus hinsichtlich der Polar- und Azimutal-Winkel

Geeignet als: Systemtechnikprojekt
Gruppengröße: 3-5 Personen

Ein Referenzaufbau für winkelaufgelöste Streulicht-Messungen (ARS) ist in den letzten Jahren am BIMAQ entwickelt worden. Die Streulichtverteilungen enthalten Information über die Beschaffenheit der mit Laserlicht bestrahlten Oberfläche. Der Einfluss spezifischer Oberflächenmerkmale auf das gestreute Licht ergibt sich aus dem Vergleich zwischen gemessenen und modellierten Streulichtverteilungen, wobei die möglichst präzise Kenntnis der realen Detektorposition in Relation zur Probe erforderlich ist.

Der Referenzaufbau soll für weiterführende Aufgaben überarbeitet werden. Die dazu erforderlichen Arbeiten liegen sowohl im Bereich der Software- als auch der Hardwareentwicklung.

Projektinhalte:

  • Verbindung mit dem unter LabView programmierten FPGA-Board in MATLAB erstellen
  • Aufbau einer GUI für die Eingabe der Messparameter
  • Auswahl eines Lösungsansatzes zur möglichst präzisen Bestimmung der tatsächlichen Polar- und Azimutal-Winkel-Positionen des Detektors in Bezug auf die reale Lage der Probe
  • Implementierung am ARS-Messaufbau
  • Anpassung der Steuerungssoftware

Kontakt

Gabriela Alexe
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.
Telefon: +49 (0)421 218 646 51

»  PDF zum Projekt