Realisierung eines tomographischen Aufbaus zur Messung geometrischer Strukturen und Strömungen

Tomographische Aufnahmen ermöglichen eine berührungslose Messung dreidimensionaler Strukturen. Wird dieses System um die zeitliche Dimension erweitert, so wird eine volumetrische Strömungsmessung möglich. Diese Strömungsanalysen sind besonders interessant für zum Beispiel die Strömungsoptimierung von Fahr- und Flugzeugen und für die Windenergie.

Für die Tomographie sind simultane Aufnahmen mehrerer Kameras aus unterschiedlichen Richtungen erforderlich. Das Messvolumen wird anschließend numerisch rekonstruiert. Im Rahmen dieser Arbeit können geometrische Strukturen bestimmt oder eine Particle Image Velocimetry (PIV) Messung durchgeführt werden.

Kontakt

Christoph Vanselow
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.
Telefon: +49 (0)421 218 646 45

»  Aufgabenstellung als PDF